November Workshop im MMH vom 03.11.-09.11.2018

Bericht von Lorena Moccia

Auch in diesem Jahr, konnten die älteren Schüler ihre Englischkenntnisse im Rahmen der „English Theater“ Workshops unter Beweis stellen und verbessern. Der Workshop baute auf dem letzten auf, damit die Schüler Routine bekommen und schnell wieder Anschluss finden.
Die Zielgruppe in diesem Jahr umfasste Form 1 und 2 sowie Class 7 und 8 und hat nach den ersten zwei Tagen sogar drei Schülerinnen aus Class 6 angelockt. Die  Stunden wurden wieder mit verschiedenen Gemeinschaftsspielen begonnen, damit die neuen Schüler und eher schüchterne Schüler sich besser in die Gruppe einfinden konnten. Es war schön zu sehen, wie die Schüler sich seit dem letzten Jahr entwickelt haben und motiviert und offener an die Aufgaben herangingen. Um die Schüler näher kennenzulernen, sollten Sie Ihre wichtigsten Daten, Charakteristiken und Vorlieben in einem Steckbrief zusammenfassen, der später durch ein Foto ergänzt wurde.
Im weiteren Verlauf der Woche wurde ein „English Sketch“ in Kleingruppen erarbeitet und vorgeführt. Auf Basis eines gezeigten Videos sollten die Teams eigenständig ihre Personen und die Handlung definieren, um später gemeinsam vor der Klasse vortragen zu können. Ziel war es hier die Teamarbeit zu fördern und zu lernen, vor Publikum zu sprechen. Die einzelnen Auftritte wurden auf
Videos festgehalten. Auch wenn viele der Schüler zunächst sehr schüchtern waren, hat schließlich
doch jeder seine Rolle erfolgreich gemeistert. Nur an der Lautsstärke müssen wir noch üben.
Nachmittags standen wieder sportliche Aktivitäten mit Kindern verschiedener Altersgruppen im
Vordergrund. Zusätzlich wurden Gruppentänze mit den Mädchen eingeübt, die nicht nur die
Schülerinnen lockten, sondern auch Besucher und Helfer.

 

 

 

 

 

 

In ruhigen Stunden wurden mit den Kindern Freundschaftsbänder geknüpft und den kleineren Kindern Bücher vorgelesen.
Am Donnerstagnachmittag haben die Betreuer mit allen Kindern und Schülern ein Spaziergang in der
Umgebung gemacht. Kaum war das Tor offen, sprinteten die ersten Kinder los und mussten von den
Älteren eingefangen werden. Es war ein schöner und für manch Kleineren auch ein anstrengender
Rundgang, der dennoch alle begeistert hat.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s