Häkeln,Stricken und Puzzeln

November 2015 – Von Sieglinde Reinhard Reinhard
Im November ergab sich nochmal die Gelegenheit, mit den Kindern des MMH und Frauen aus der Nachbarschaft die Arbeiten mit Wolle fortzusetzen. Mit Stolz und Freude haben die Frauen aus der Gemeinde ihre zwischenzeitlich fertig gestellten Arbeiten gezeigt, u.a. einen sehr schönen, mehrfarbigen Kinderpullover und einige Tischdecken. Die Nachfrage nach weiterem Material, auch von den Kindern und Betreuern des MMH, war wieder sehr groß und zusammen wurden viele weitere Werke neu begonnen. Auch hierfür nochmal ein ganz herzliches Dankeschön an alle Woll-Spender!
Eine weitere freudige Überraschung war, dass während unserer Abwesenheit die große Common Hall von Charles mit Hilfe von Daniel, dem im MMH angestellten Hausmeister, geschmückt worden war. Viele der Dinge, die die Kinder in vorherigen Workshops hergestellt hatten, geben der Halle jetzt ein buntes Aussehen. Und die Kinder haben eine permanente und schöne Erinnerung an die gemeinsamen Bastelstunden und sie haben die Fertigkeiten vor Augen, die sie inzwischen erwerben konnten.
Nachdem mir beim letzten Besuch aufgefallen war, dass es einige Puzzle gibt, kam mir die Idee, selbstgebaute Puzzle-Roll-Matten mitzubringen. Die Kinder können die Puzzles nur an den Tischen in der großen Gemeinschaftshalle machen. Wenn es dann Essenszeit ist oder wenn die Geduld ausgeht, muss es eine Möglichkeit geben, halb-fertige Puzzle beiseite zu legen. Es hat mich sehr gefreut zu sehen, wie innerhalb von drei Tagen ein Puzzle mit 500 Teilen fertig gemacht wurde. Die Kinder und Jugendlichen hatten dabei so viel Spaß, dass sie gleich wissen wollten, ob wir noch ein weiteres Puzzle für sie haben. Jetzt, wo wir eine gute Möglichkeit gefunden haben, sich mit Puzzles zu beschäftigen, würden sich die MMH-Kinder sehr darüber freuen, wenn wir ihnen weitere Sets von 100, 300, 500, oder sogar 1000 Teilen zukommen lassen würden.
Insgesamt wurde während unserer Anwesenheit die vorhandenen Spiel- und Sportmöglichkeiten intensiv genutzt. So wurde die Zeit zwischen Ende der Schule und Beginn der Weihnachtszeit, die die Mehrzahl der Kinder bei ihren Guardians verbringt, sehr gut überbrückt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s